Reinhold Specht
Startseite AktuellesBiografieSeminararbeitenFotogalerieG�stebuch
Reinhold Specht - Aktuelles » Blog Archive » Die Alz, Truchtlaching

Die Alz, Truchtlaching

Idyllisches Dorf, sauberer, grün-blauer Fluss, das schönste Badeparadies in unserem Heimatland.

Das jedenfalls ist die Meinung des Piciniers und deshalb stelle ich diesen zauberhaften Ort erneut vor, diesmal mit vielen Bildern in meiner Galerie, die mit diesem Link leicht zu erreichen ist.

Die Tiroler Achen füllt im Süden den Chiemsee, im Norden fliesst das Wasser wieder ab im Bett der Alz, die in Seebruck ihren Weg aufnimmt. Dann schlängelt sich die Alz einige Kilometer durch eine bayerische bäuerliche Parklandschaft 001 Die Alz meandert auf Truchtlaching zu Bild und erreicht mit ihrem unverdorbenen, reinen und klaren Wasser das Dörfchen Truchtlaching.

Hier, mitten im Ort, hat die Gemeinde mit staatlicher Unterstützung auf weitläufigen Wiesen ein bestens ausgestattetes Freibad eingerichtet, das kostenfrei besucht werden kann und das ich in meiner Galerie eingehend darstelle.

  006 Blick auf die Dorfkirche, gegenüber dem Freibad Bild010 Blick vom Weg auf die Badeanstalt Bild

 

 

 

 

 

An dieser Stelle ist die Alz sehr breit, weil ein Kilometer abwärts an der Viehauser Mühle ein Wehr den Fluss ein wenig aufstaut, so dass er an der Badeanstalt ruhig und majestätisch dahinfliesst.

Hinter der Viehauser Mühle begibt sich die Alz in ein einsames romantisches Wiesental und eilt jetzt schneller dahin unter einem grünen Dach von herrlichen Laubbäumen. Auch hiervon zeige ich Bilder in meiner Galerie.

 

036 Eilig unter dem Blätterdach Bild

 

 

Später flussabwärts muss die Alz gewerblich arbeiten. Aber das ist eine andere Geschichte.

 

Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.